Bundessozialaktion

Die Bundessozialaktion der deutschen Rotaract Clubs ist, wie der Name schon sagt, eine Sozialaktion, die auf Bundesebene durchgeführt wird. Es gibt in jedem Jahr eine neue Aktion die dann von allen deutschen Clubs unterstützt wird.

In diesem Jahr lautet das Motto:

One Million Trees

Die weltweite Aufforstung von Wäldern wäre auf einer Fläche von 0,9 Milliarden Hektar möglich und könnte so zwei Drittel der vom Menschen verursachten CO2-​Emissionen aufnehmen. Dies wäre ein wirksames Mittel, um Kohlenstoff in der Atmosphäre zu reduzieren.

Nur 11 % von Schleswig-Holstein sind von Wald bedeckt, wir sind das waldärmste Bundesland

Gemeinsam mit dem Rotary Club Eckernförde und dem Rotary Club Dänischer Wohld haben wir eine Vortrags- und Aktionsreihe organisiert, um uns über den Wald und Bäume zu informieren und Spenden für die Pflanzung von Bäumen in der Region zu sammeln.

Wer das Projekt unterstützen möchte, kann eine Spende auf das Konto des Vereins Rotary-Hilfe Dänischer Wohld überweisen:  IBAN DE 87 2105 0170 1400 0144 35, BIC NOLADE21KIE


Bundessozialaktionen der vergangenen Jahre:

2019-2020: 17xZukunft

Immer häufiger begegnet uns in letzter Zeit der Begriff “Nachhaltigkeit”: Nachhaltige Produktion, nachhaltige Landwirtschaft, nachhaltige Entwicklung – Was bedeutet das alles eigentlich genau? Warum ist eine “nachhaltige Entwicklung” unserer Gesellschaft so wichtig? Und was können wir – als junge Generation aber auch konkret als Rotaract Deutschland – dazu beitragen? Diesen Fragen haben wir uns mit “17x Zukunft” gewidmet.

2017-2018: 1 Million Menschenleben

1 Million Menschenleben, das ist in etwa die Anzahl an Menschen die jährlich in Deutschland sterben. Ein Thema das uns alle betrifft, über das wir aber nur selten reden wollen. Gleichzeitig benötigen viele Sterbende und Ihre Angehörigen Hilfe. Diese bekommen sie zum Teil in Hospizen oder bei anderen Einrichtungen für palliative Dienste. Um alles was dabei auf der Strecke geblieben ist, haben wir uns in diesem Jahr gekümmert.

2015-2016: „Rucksackprojekt“

2015+16 haben wir uns der Verbesserung der Schul- und Lernbedingungen von Kindern in Afrika gewidmet und ‘Das Rucksackprojekt’ von Mary’s Meals unterstützt. Es wurden gebrauchte Schulranzen gesammelt und mit Schulmaterialien gefüllt. Dann brachte Mary’s Meals die gepackten Rücksäcke nach Malawi, Liberia und Uganda und verteilte diese dort.

Das gab uns den Anreiz für unser Twin-Projekt mit dem RAC Marangu in Tansania.

weitere Bundessozialaktionen findest du hier